Le jardin qui chante


Realisierungswettbewerb Platz 1

Ort

Chaumont sur Loire

Jahr

2010

Fläche

100 m²

Leistungsphasen

1-8




Im Rahmen des internationalen Gartenfestivals 2010 in Chaumont-sur- Loire, Frankreich gab es wie jedes Jahr 24 Schaugärten zu besichtigen. Unter ihnen befand sich der Singende Garten - le jardin qui chante.

“Der Garten, der singt” Vegetation und Vogelgezwitscher: Umgeben von Schilf und Pampagras thronen auf weißen Stangen Nistkästen - versehen mit kleinen Solarpanelen und einem Schalter; auf Knopfdruck tönen die Stimmen von einem Dutzend in Deutschland heimischer Vögel wie Rotkehlchen, Grauschnäpper, Blaumeise, Zaunkönig, Feldsperling oder Kleiber.

Einen Garten, der “Hören und Erleben” verbindet. Der Garten lädt auch zum Verweilen ein. Denn rings um die vielstimmigen Vogelkästen sind Schiedsrichterstühle aufgereiht - wie auf einem Tennisplatz. Die Hochsitze ermöglichen einen nachdenklichen Rückzug und erlauben zugleich einen weiten Blick auf Park und Schloss. Spätestens hier oben wird dem Besucher klar: Das Gartenfestival von Chaumont ist. (aus SPIEGEL ONLINE)